Arbeitswelt 4.0 – Grenzenlos kommunizieren und was Ihre Stimme damit zu tun hat

 

„Mit Stimme zum Erfolg!“ – so lautet der Titel meines Vortrags auf dem WoMenPower-Kongress 2017 am 28. April 2017 (Session 2, 14.15 Uhr). Darin werfe ich einen Blick auf die Gelegenheiten, bei denen wir in der Arbeitswelt 4.0 unsere Stimme brauchen werden und ich zeige den Zuhörerinnen, wie sie mit ihrem wertvollen Instrument Stimme arbeiten können.

Der WoMenPower-Kongress 2017 bietet ein vielseitiges Programm mit über 40 Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops, einer begleitenden Ausstellung und vielen Networking-Möglichkeiten. Unter dem Motto „Arbeitswelt 4.0 – Grenzenlos kommunizieren“ lädt er zur Auseinandersetzung mit aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen der gegenwärtigen und zukünftigen Arbeitswelt ein.

Mein Thema auf dem Kongress: Die Stimme, denn unsere Stimme ist so wichtig! Sie ist nicht nur unsere Visitenkarte, sondern spielt eine wichtige Rolle dabei, wie unsere Kompetenz beurteilt wird – und das in Sekundenschnelle. Der erste Eindruck zählt! Und dafür gibt es selten eine zweite Chance.

Unsere Stimme in der Arbeitswelt 4.0

Wir werden – ob als Führungskräfte oder selbständige Unternehmerinnen – unsere Stimme immer häufiger dazu brauchen, Menschen zu motivieren, zu begeistern:

Mit unserer Stimme müssen wir den Wandel begleiten und gleichzeitig herbeiführen. Wir müssen Menschen mitnehmen auf eine Reise ins Unbekannte. Und das in einer Zeit, in der der Wandel immer schneller und umfassender abläuft und schon fast zur Tagesordnung gehört.

Wandel – das ist immer Chance und Gefahr zugleich. Daher müssen wir Kunden, Investoren, Geschäftspartner und Mitarbeiter begeistern können mit unserer Stimme für neue Wege, Lösungen und Ideen:

  • Manchmal für unser Startup, manchmal in einem Pitch für einen großen Auftrag, manchmal in Vorträgen, wenn wir als Evangelist für unser Unternehmen unterwegs sind, um Lobbyarbeit zu betreiben.
  • Manchmal bei der Weihnachtsfeier, in der wir die Mitarbeiter zum Durchhalten animieren müssen in einer anstrengenden Phase des Geschäfts.
  • Manchmal brauchen wir unsere Stimme, um uns selbst zu vermarkten – in Bewerbungsgesprächen oder in Meetings mit immer noch dominierendem Männeranteil.
  • Manchmal müssen wir mit unserer Stimme in den Medien überzeugen, vor der Presse oder in einem Video-Blog.
  • Manchmal müssen wir in der Arbeitswelt 4.0 versiert in Videokonferenzen und Webinaren kommunizieren, denn vielleicht sind wir im Home-Office oder leben als digitale Nomaden mal in Köln oder Tahiti.

Wir brauchen unsere Stimme nötiger denn je, denn wir müssen reden, überzeugen, begeistern und die Feuer für unsere Ideen entfachen können. Wir müssen mit unserer Stimme unsere Haltung ausdrücken können für unsere Werte, denn dadurch werden wir die richtigen und passenden Wegbegleiter auf unsere Spur bringen.

Wir brauchen unsere Stimme, um Gehör zu finden und aktiv Zukunft zu gestalten. Bereiten Sie Ihr wertvolles Instrument darauf vor!

Arbeitswelt 4.0 – wie bereiten Sie sich darauf vor?

10 gute Gründe, warum Sie etwas für Ihre Stimme tun sollten

Wie komme ich an? Wie höre ich mich an? Viele stellen sich diese Fragen. Die Stimme ist unsere Visitenkarte, sie spiegelt unsere Persönlichkeit. Wer kompetent ist, aber leise und monoton spricht, kann seine Stärken nicht voll ausspielen. Die Macht der Stimme steht deshalb im Mittelpunkt meines She’s Mercedes Webinars am Dienstag, 21.03.2017 von 19 bis 20 Uhr.

Unsere Stimme macht unsere Persönlichkeit hör- und spürbar. Sie trägt entscheidend dazu bei, ob wir souverän und glaubwürdig wirken – oder eben nicht. Wie wir von anderen wahrgenommen werden und ob wir sie überzeugen, hängt oft weniger von dem ab, was wir sagen, sondern auf welche Art und Weise wir es sagen.

Viele Menschen wünschen sich eine warme, volle und angenehme Stimme, mit der sie sich auch emotional äußern können. Kann man etwas für seine Stimme tun? Ja, das ist die gute Nachricht! Das meiste ist veränderbar. Durch Stimmtraining kann jeder an der Modulation, an der Lautstärke und vielen anderen Merkmalen der Stimme arbeiten. Hier habe ich nur zehn von 100 guten Gründen aufgelistet, etwas für seine eigene Stimme zu tun:

  1. Stimmliche Entwicklung = Persönliche Entwicklung
  2. Körperliches Bewusstsein = Selbstbewusstsein
  3. Bewusster Atem = mehr Lebensqualität und Gesundheit
  4. Freier Kiefer – befreit!
  5. Sie haben mehr Erfolg als Redner
  6. Sie werden gehört und wahrgenommen
  7. Sie können lange, lebendig und unbelastet sprechen
  8. Sie haben positive Spannung, aber kein störendes Lampenfieber
  9. Sie überzeugen und begeistern durch Ihre Stimme
  10. Stimme macht Spaß!

Für das She’s Mercedes Webinar am 21.03.2017 habe ich neben klassischen Dos und Don‘ts für wirkungsvolle Kommunikation und ein positives Zusammenspiel von Ausstrahlung, Körpersprache und Stimme auch viele Übungen zusammengestellt, die sich leicht in den (Job-)Alltag integrieren lassen.

Sie erfahren, warum Unter-der-Dusche-Trällern zum Pflichtprogramm gehört und wie Körperhaltung, Atmung, Gedanken und Sprache im Wechselspiel zueinanderstehen. Und ich spreche darüber, wie Sie genau die Melange aus Intellekt und Gefühl, Körper und Stimme finden, die uns so authentisch auftreten lässt, dass man sofort spürt: „Das stimmt!“

Wenn Sie bei dem She’s Mercedes Webinar mitmachen möchten, können Sie sich hier anmelden. Sind Sie dabei?

Merken

Drei Wohlfühl-Rituale, die Ihrer Stimme zugutekommen

Stimme Ritual

Sicher haben Sie diesen Satz schon einmal gehört: „Meine Stimme hört sich auf dem Anrufbeantworter scheußlich an!“ Viele Menschen mögen ihre Stimme nicht. Und doch ist es ganz einfach, täglich etwas dafür zu tun, dass sich das ändern kann. Weiterlesen

Warum Haltung, Stimme und Persönlichkeit so wichtig sind für erfolgreiche Karrieren

Nicola Tiggeler Stimme

Führungskräfte, Redner und Politiker brauchen eine selbstsichere innere Haltung, der sie mit ihrer Stimme Ausdruck verleihen können. Hier erfahren Sie, warum es für die Karriereleiter so wichtig ist, Raum für sich einzunehmen – optisch und akustisch! Weiterlesen

Meine 8 besten Tipps gegen Lampenfieber

Tipps gegen Lampenfieber

Sie kennen das: Sie stehen vor einer Gruppe von Menschen und sollen sprechen und kein Ton kommt raus? Stumm und starr vor Schreck stehen Sie da, kalter Schweiß läuft Ihnen über die Stirn, der Text ist weg und Sie wollen nur noch raus hier? Mit meinen acht Tipps können Sie Lampenfieber wirksam überwinden.
Weiterlesen

Die Macht der klugen Worte – Interview mit Rebekka Reinhard

Rebekka Reinhard

Rebekka Reinhard

Für die Macht der Stimme interessieren sich immer mehr Frauen. Und damit wir Frauen über das Thema Macht nachdenken, hat die blitzgescheite, herzenswarme Frau und Philosophin Rebekka Reinhard ein neues Buch geschrieben. Ich habe mich mit der Autorin über „Female Empowerment“ und die Mut zur Macht unterhalten.
Weiterlesen