„Liebster Award“ – Nicolatiggelerblog.com wurde nominiert!

Liebster Award Nicola Tiggeler Blog

Der Liebster-Award will als Blogger-Initiative inspirierende Blogs ins Rampenlicht holen. Und mein Blog wurde nominiert – darüber habe ich mich sehr gefreut! Lesen Sie in diesem Beitrag meine elf Antworten auf die Fragen rund um den Blog und die Stimme.

liebster-awardDanke an Daniela Heggmaier und Monika Scheddin, die mich in ihren Blogs nominiert haben! Der Liebster Award sieht vor, dass ich als Nominierte elf Fragen beantworte, um dann wiederum meine liebsten Blogs zu nominieren, die meine elf neuen Fragen beantworten. Eine tolle Initiative, um interessante Blogs aufzuspüren und die Menschen dahinter kennenzulernen!

Da ich von zwei Bloggerinnen nominiert wurde, habe ich mir aus beiden Listen Fragen ausgesucht.

Hier meine Antworten auf Fragen von Daniela Heggmaier:

1. Was war für Dich die Initialzündung zu sagen „Jetzt blogge ich“?

Gerade war mein Buch auf den Markt gekommen „Die 7 Säulen der Stimme (be-)stimmen: Das Stimmtraining für Ihren persönlichen Erfolg“ und ich wollte diesem wichtigen Thema Stimmtraining einfach mehr Raum geben. Damit fiel der Startschuss für meinen Blog!

Meine Anregungen sollen dazu beitragen, dass sich die Menschen das eigene Verhältnis zur ihrer Stimme bewusst machen. Ich will für das wichtige Thema Stimme begeistern. Dabei möchte ich mich und meine Angebote sichtbar machen. Und ich experimentiere gerne mit neuen Medien.

2. In einem Satz: Wie lautet die Kernbotschaft Deines Blogs?

Stimmtraining ist möglich, lohnt sich und macht Spaß!

3. Welcher ist der Blogpost, auf den du am meisten stolz bist?

Ich überlege noch: Entweder der Beitrag über das Singen oder der über das Zuhören? Oder der über das Wunder von Bayreuth?

4. Wenn Dir jemand ein fürstliches Blogger-Gehalt zahlen würde: Über was würdest Du dann bloggen?
Mein Vorbild ist Meike Winnemuth. Im Oktober 2010 hatte sie bei ‚Wer wird Millionär‘ 500.000 Euro gewonnen. Kurz darauf startete sie ihr Reiseprojekt: 12 Monate in 12 Weltstädten leben – Sydney, Buenos Aires, Mumbai, Shanghai, Honolulu, San Francisco, London, Kopenhagen, Barcelona, Tel Aviv, Addis Abeba, Havanna. Während der Reise bloggte sie bei ‚Vor mir die Welt‘, woraus der Beststeller ‚Das große Los‘ entstand. Ich würde auch gerne reisend bloggen.

Ein anderes Thema, das mich schon lange beschäftigt, ist das Perfekt-sein-wollen und wie man davon wegkommt.

5. Welche Person – egal wer – würdest du gerne in Deinem Blog interviewen und warum?
Oh, da fällt mir gleich Jonas Kaufmann ein, der derzeit die in meinen Ohren schönste Tenorstimme hat. Ich würde gerne mehr über seine Gesangstechnik erfahren, seine Geschichte und seine Lieblingsrollen, über Fidelio, Salzburg und den Heldentenor von morgen.

Monika Scheddin (l) und Nicola Tiggeler (r)

Monika Scheddin (l) und Nicola Tiggeler (r)

Und hier meine Antworten auf die Fragen von Monika Scheddin:

1. Welcher Ratschlag hat Dich sehr beeinflusst?

Meine Großmutter hat immer gesagt: „Ein freundliches Wort kostet auch nicht mehr Spucke!“ – und Recht hat sie!

2. Wenn Du Dir noch 2, 3 Berufe aussuchen könntest, welche wären das?
Ich wäre gerne eine supercoole Pianistin, die ganz toll improvisieren kann. Außerdem gerne eine Reiseschriftstellerin, damit ich immer einen Grund habe, zu verreisen. Und dann würde ich gerne mit meinen Händen kreativ arbeiten, z.B. beim Schneidern, Tischlern oder Malen!

3. Ein liebgewonnenes Ritual
Ich mache täglich Yoga. Bei mir gehören der Sonnengruß – in meiner eigenen Form, verbunden mit Stimmübungen – und Meditation dazu. Und wenn ich dann noch eine halbe Stunde an der frischen Luft sein kann, z.B. im Nymphenburger Park, nur für mich, dann bin ich glücklich.

4. Mit welchen 4 (lebenden) Personen würdest Du Dich gerne zum Essen verabreden?
Mit dem Dalai Lama, mit Angela Merkel, Margot Käßmann und Jamie Oliver, der muss dann bitte für uns kochen. Am liebsten mag ich seine einfachen Rezepte, gerne vegetarisch!

5. Ein Buchtipp
Letters of Note – Briefe, die die Welt bedeuten von Shaun Usher: Ein entschleunigtes Lesevergnügen, da man sich ganz entspannt für kleine Häppchen oder größere Lese-Rationen entscheiden kann: Letters of Note ist eine Sammlung von 125 der inspirierendsten und ungewöhnlichsten Briefe der Weltgeschichte. Mir gefällt die hochwertige Aufmachung dieses Buches, denn die meisten Briefe sind als Originaldokument wiedergegeben, in Handschrift, mit Schreibfehlern, Eselsohren, Schmutzflecken und Knitterfalten.

6. Eine Veranstaltung, die Du nicht verpassen möchtest
Die Bayreuther Festspiele jeden Sommer!

7. Kann man Durchhaltewillen trainieren?
Oh ja! Man braucht ein Belohnungssystem, das gut funktioniert. Man soll Erfolge feiern und nicht an sich rummeckern!

Hiermit wandert der „Liebster Award“ weiter und ich freue mich auf Eure Antworten auf meine 11 neuen Fragen:
1. Welche Intention verfolgst Du mit Deinem Blog?
2. Welche Geschichten erzählst Du am liebsten?
3. Wie willst Du die Welt ein bisschen besser machen?
4. Welches war Dein schönstes Erfolgserlebnis auf einer Bühne?
5. Welche drei Persönlichkeiten würdest Du in Deinem Blog gerne interviewen und warum?
6. Welches Buch hat Dich zuletzt begeistert?
7. Was tust Du für Deine Stimme?
8. Hast Du in Deinem Blog Videos oder planst Du, in Zukunft auch per Video zu bloggen?
9. Wenn Du aus Deinem Leben eine Fernsehserie machen würdest, welchem Genre würde sie angehören und wie würde sie heißen?
10. Welches ist der schönste Kinofilm, den Du seit langem gesehen hast?
11. Was macht für Dich einen guten Blog aus, damit er Dich anspricht?

Für den »Liebster Award« nominiere ich diese Menschen und ihre Blogs:
Dr. phil. Christoph Quarch
und
Dr. Reinhold Rapp

Das sind die Regeln:
Danke der Person, die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Beitrag.
Beantworte die 11 Fragen, die Dir der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.
Nominiere bis zu 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
Schreibe diese Regeln in Deinen Liebster Award Blog-Artikel, damit die Nominierten wissen, was Sie tun müssen.
Informiere Deine nominierten Blogger über die Nominierung und Deinen Beitrag.

Die Autorin: Nicola Tiggeler
Sie ist Schauspielerin, Sängerin, Stimmtrainerin – seit mehr als 25 Jahren steht Nicola Tiggeler auf der Bühne, vor der Kamera und dem Mikrofon, sie spielt in vielen bekannten Fernsehserien (Sturm der Liebe….), Bühnentourneen und arbeitet als Sprecherin. Und genauso lange begleitet sie Menschen in sprech- und stimmintensiven Berufen: Führungskräfte, Redner, Politiker, Schauspieler, Moderatoren. Sie ist Keynote-Speakerin, Dozentin u.a. an der HfM München und autorisierte Lehrerin der Linklater-Stimmtechnik.
Webseite: www.stimmeundsprechen-muenchen.de

Ein Gedanke zu “„Liebster Award“ – Nicolatiggelerblog.com wurde nominiert!

  1. Liebe Nicola,
    Du bist die beste Schauspielerin die ich kenne, ich und meine Freunde schauen immer Sturm der Liebe und alle sind einer Meinung das er mit dir einfach am besten und spannendsten war.
    L.G Music FAN

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.